border-top-r
Rondvaartboot op de Moezel
Mosel
Family Camping
Sonnenblume
ACSI Campingplatz
ADAC Auszeichnung
ANWB Campingplatz

Die Mosel

Ferien an der Mosel sind nicht nur unter Weinliebhabern beliebt, die Region entlang des größten Rhein-Nebenflusses bietet insgesamt eine facettenreiche Kulturlandschaft. Weinkenner kommen dabei nie zu kurz, an der Mosel liegt die älteste deutsche Weinregion mit zahllosen kulinarischen Genüssen.
Der Fluss Mosel verläuft durch Rheinland-Pfalz und das Saarland, darüber hinaus auch durch Frankreich und Luxemburg.
Deutsche Urlauber an der Mosel suchen das Gebiet mit dem Hunsrück im Süden, der Eifel im Norden, Koblenz, dem Deutschen Eck, der Römerstadt Trier und Perl im Saarland auf.
 

Aktivitäten in der Mosel-Landschaft

Mosel Calmont bei BremmDie typische Landschaft der Mosel sind die Täler entland des gewundenen Unterlaufs.
Dort sehen die Gäste an den steilen Hängen die vielen Weinberge, mit dem Schiff lassen sich hier sehr schöne Touren unternehmen.
Die Mosel wurde seit 1958 von ihren Anliegerstaaten kanalisiert (bis Neuves-Maisons in Lothringen), es ist heute eine wichtige europäische Großschifffahrtsstraße.
Die Schifffahrt mit einem der zahllosen Ausflugsboote gilt daher als obligatorisch und verschafft den Besuchern den besten Eindruck vom Weinbau.
Diesen begannen schon die Kelten in vorchristlicher Zeit, die Römer setzten ihn fort.
Im Jahr 2015 werden über 8.000 Hektar gepflegt, die Arbeit der Winzer lässt sich auf Weinfesten und -fahrten hautnah erleben.
Der Riesling von der Mosel ist international berühmt.
Auch die Landschaft ist prominent, der Bremmer Calmont etwa ist der steilste europäische Weinberg.
Zwischen Koblenz und Pünderich bieten die Moselterrassen eine faszinierende Weinbaulandschaft.
Ein Weinort reiht sich in den Moselschleifen an den anderen, dort sind auch viele Burgen und Schlösser zu besichtigen.
Cochem ReichsburgSehr bekannt sind beispielsweise in Cochem die Reichsburg und auch die Burg Landshut (Bernkastel-Kues).
Auf dem Calmont gibt es einen Klettersteig. Wer ihn bezwingt, genießt anschließend eine herrliche Aussicht über das faszinierende Moseltal.
Aktiv können Mosel-Feriengäste neben der Schifffahrt auch mit Kanus auf der Mosel unterwegs sein, daneben gilt die Landschaft als prädestiniert für alle Bewegungssportarten mit dem Rad, dem Motorrad, zu Fuß und zu Wasser.

Museen und Schlösser, Freizeitparks und Sehenswürdigkeiten locken die Besucher, darunter

    die Römerstadt Trier,
    das Deutsche Eck bei Koblenz,
    die Festung Ehrenbreitstein,
    das Schloss Stolzenfels und
    die Burg Eltz.
 

Schöne Orte an der Mosel

Beilstein an der MoselZwei sehenswerte Orte sind Cochem und Beilstein.
Cochem ist als staatlich anerkannter Fremdenverkehrsort geprägt vom Tourismus und vom Weinbau, hier liegt die Reichsburg Cochem.
Auch der Freizeitpark Klotten und zahllose weitere Ziele locken die Besucher, selbst der Cochemer Bahnhof gilt als architektonisch interessant.
Wer die Zeit hat, fährt einmal mit der Bahn durch den Kaiser-Wilhelm-Tunnel von Cochem nach Ediger-Eller und zurück.
Dieser Tunnel war ab seiner Fertigstellung 1877 bis ins Jahr 1985 der längste deutsche Tunnel (4,2 km).
Auch das nahe gelegene Beilstein ist auf jeden Fall einen Besuch wert, es ist eine kleine Siedlung, deren historisches Ortsbild ausgezeichnet erhalten ist und zum Beinamen “Dornröschen an der Mosel” oder “Miniatur-Rothenburg” führte.
Eigentlich ist Beilstein ein Dorf mit städtebaulichem Charakter, das die Burgruine der Metternichs überragt.
Beilstein ist eine Pilgerstätte. In der Klosterkirche St. Joseph wandern die Menschen zur „Wunderbaren Schwarze Madonna“, die spanischen Ursprungs ist und aus dem 12./13. Jahrhundert stammt.
Die Spanier ließen sie infolge des Dreißigjährigen Krieges in Beilstein.

Mosel Rundfahrt
Moselwein
Weinrebe
campingwegweiser-2
home
Campingplatz
Camping Stellplätze
Campingplatz Plan
Camping Preisliste
Camping Sanitär
Eingerichtete Zelte mieten
Die Mosel
Anfahrt zum Campingplatz
Kontakt